englische Version
englische Version

Geschichte


Vor einiger Zeit plante ich eine Reise. Zusammen mit meiner besten Freundin wollte ich den Westen Kanadas bereisen. Als die Reise immer näher kam, kam meine kleine Tochter zu mir und übergab mir ein kleines rosafarbenes Schweinchen (das Kanada-Schweinchen), welches ich als Talismann mit mir nehmen sollte. Das Schweinchen sollte uns Glück bringen und dafür sorgen, dass wir sicher wieder nach Hause zurückkehren.

Auf unserer Reise durch die canadische Wildniss fassten wir dann den Plan, an jedem Ort, an dem wir vorbeikamen, ein Bild mit dem Schweinchen zu machen, um am Ende der Reise ein kleines Reisetagebuch zu erstellen. Dieses Reisetagebuch wollten wir dann meiner Tochter schenken, damit sie weiß, wo sich ihr Schweinchen herumgetrieben hat. Gesagt, getan.

Vielerorts hatten wir lustige Begegnungen, die durch unsere Fotoarbeiten mit dem Schweinchen initiiert wurden. Viele Passanten waren sehr interessiert, warum wir dieses kleine rosa Plüschtier fotografieren und fanden die Idee sehr lustig. So hatten wir neben den ohnerhin zahlreichen Begegnungen mit Kanadiern noch einige nette Kontakte mehr.

Sogar die Prominenten, denen wir das Schweinchen in die Hand drückten, waren sich nicht zu schade, diesen Spaß mitzumachen. Die Krönung dabei war das Treffen des Scheinchens mit MacGyver und mit Capt. Paul Watson, dem Gründer und Chef der Sea Shepherd Conservation Society. Auch Ivy Isenberg war äußerst entzückt und hatte viel Spaß an dem kleinen Fotoshooting mit dem Schweinchen.

Als wir am Ende der Reise die Bilder sichteten, sahen wir schließlich, dass wirklich lustige Bilder entstanden waren. Um diese Bilder vielen Leuten zeigen zu können, kam mir die Idee, die Bilder ins Internet zu stellen. Zunächst war es nur geplant, um die Bilder Freunden zugänglich zu machen. Schließlich ist daraus www.traveling-pig.de geworden.

Eigentlich sollte diese Seite dann immer nur die Reisen dieses einen Schweinchens abbilden. Als wir aber zur nächsten Reise aufbrechen wollten, war das Schweinchen verschwunden. So kam es, dass ein 2. Schweinchen hinzukam. Aber diesem Schweinchen gefiel es augenscheinlich so gut in Kanada, dass es gleich mal eben dort blieb. Also musste wieder ein neues Schweinchen her. Die eine oder ander Vergesslichkeit ließ die Gruppe der reisenden Schweinchen schließlich auf eine Zahl von 7 Schweinchen anwachsen, die jetzt immer mal wieder mit verschiedenen Reisegastgebern kreuz und quer durch die Welt reisen und lustige kleine Geschichten und die hier abgebildeten Bilder mit zurück bringen.

Schicke Deine Schweinchen-Bilder
Wie? ... Wenn Du genauso ein Schweinchen hast, wie Scheinchen 1 bis 7, dann nimm es doch einfach auf Deiner nächsten Reise mit und mache hier und da mal ein Bild. Du wirst sehen, über kurz oder lang hast Du durch das Schweinchen einen netten Kontakt. Wenn Du mir die Bilder dann schickst (an: webmaster@traveling-pig.de) und auch einen kurzen Text dazu schreibst, wo und wann sich das Schweinchen dort herumgetrieben hat, wird Dein Report ganz sicher auch auf dieser Webseite erscheinen. Würde mich über Zusendungen sehr freuen!